Bin ich oberflächlich?

Eingetragen bei: Blog | 0

Bis gestern Nachmittag hatte ich noch lange Haare und jetzt trage ich einen kinnlangen Pagenschnitt. Seither war ich in der Arbeit, beim Einkaufen, bei Bekannten zu Hause, habe eine Freundin auf der Strasse angetroffen….UND KEIN MENSCH HAT GEMERKT, DASS ICH DIE HAARE ETWA 20CM KÜRZER TRAGE! Die Einzigen die es SOFORT gemerkt haben, waren meine Kinder.

Das hat mich schon überrascht, da ich finde, dass ich mit der neuen Frisur total anders aussehe. Also habe ich mir überlegt, entweder ist mein neuer Haarschnitt so furchtbar, dass sich keiner getraut auch nur etwas zu erwähnen oder die Leute schauen mich tatsächlich gar nicht richtig an.

Vielleicht sind wir alle so beschäftig mit uns selber, dass es uns zunehmend schwerfällt andere überhaupt noch richtig wahrzunehmen?

Welches von beidem nun zutrifft kann ich nicht wissen, obwohl ich ja eher auf das Zweite hoffe:)

Jedenfalls warf das für mich die Frage auf – wie genau schaue ich eigentlich die Menschen an, denen ich jeden Tag so begegne. Und gleich als nächstes – wieviel Zeit nehme ich mir um ganz genau hinzuhören was jemand anders sagt?

Ganz ehrlich muss ich wohl gestehen, dass ich in einer gewissen Weise viele Menschen auch nur sehr oberflächlich wahrnehme. Ich könnte zum Beispiel nicht mehr sagen, wie meine Bürokollegin heute gekleidet war. Ausserdem merke ich oft, dass ich während eine Person noch mit mir redet, ich mir schon längst im Kopf überlege, was ich als nächstes sagen will – da kann ich doch eigentlich gar nicht mehr richtig zuhören, oder?

Worin ich allerdings sehr gut bin ist im Wahrnehmen der Stimmungslage. Oft sehe ich jemandem schon von weitem an, wie die Laune heute ist, ob er nachdenklich, fröhlich, traurig, gestresst usw. ist oder eher entspannt. 

Aber jedenfalls habe ich mir nun vorgenommen, morgen mal ganz aufmerksam zu sein. Mir Zeit zu nehmen, um wirklich  mein Gegenüber genau anzusehen. Erst zuzuhören, wenn jemand mit mir spricht und mich erst danach wieder meinen Gedanken zu widmen. Einfach wirklich präsent zu sein in jeder Situation und nicht im Kopf schon wieder ganz weit weg.

Wie oberflächlich nehmt ihr eure Mitmenschen wahr? Achtet ihr euch auf Details wie Kleidung, Frisur, Stimmung, etc. oder findet ihr das gar nicht wichtig?

 

Hinterlasse einen Kommentar