Wenn die Kinder mit Papa in Urlaub fahren…und Mama alleine zu Hause bleibt

Eingetragen bei: Blog | 0

So – die Kinder schlafen und die Taschen sind gepackt. Morgen ist der letzte Schultag und dann fahren beide Kids für 3 WOCHEN mit Papa in den Urlaub. Mir ist SEHR komisch zumute. 3 Wochen sind ganz schön lang und eigentlich vermisse ich die Kids jetzt schon:(

Natürlich weiss ich, dass sie es gut haben werden und freue mich auch für sie, dass sie soviel Zeit mit Papa verbringen können. Trotzdem komme ich mir auch irgendwie plötzlich ein bisschen „unnütz“ vor. Der Alltag allein mit Kindern und Arbeit kann zwar manchmal ganz schön stressig sein aber man gewöhnt sich so daran, dass einem das Leben ohne Kinder geradezu leer vorkommt. Da bin ich dann oft ganz froh, dass ich mein Arbeitspensum während dieser Zeit aufstocken kann. So kann ich auch ein paar Überstunden vorarbeiten, für die Tage an denen die Kinder krank sind und ich zu Hause bleiben muss oder wenn die Lehrer wieder mal mitten in der Schulwoche einen Weiterbildungstag haben und der Unterricht ausfällt deshalb.

Die ersten paar Tage bin ich meist noch beschäftig mit „endlich kann ich mal wieder in Ruhe Grossputz machen“. Halloooo…kann mir mal jemand sagen wie doof ich bin, anstatt die Zeit für schöne Dinge für mich zu nutzen fange ich an zu putzen? Obwohl ich weiss, dass das irgendwie doof ist, fühle ich mich quasi dazu verpflichtet etwas produktives und nützliches zu tun und die Zeit nicht einfach nur zu verplämpern….

Deshalb fange ich am besten schon mal an eine GROSSE To-do Liste zu schreiben, denn nach spätestens 3 Tagen ist alles aufgeräumt und sauber und die Kinder bleiben immer noch etwa 2 1/2 Wochen weg.

Ich frage mich, wie das andere Alleinerziehende machen, wenn die Kinder mit Papa in Urlaub fahren? Freuen die sich, dass sie jetzt mal Ruhe haben oder hocken die zu Hause und weinen den Kindern nach? Wahrscheinlich von beiden ein bisschen, oder?

 

Hinterlasse einen Kommentar